In Nova Friburgo, im bergigen Hinterland von Rio de Janeiro befindet sich die Fazenda Soledade, die 1977 die Produktion von Cachaças aufgenommen hat. Die Geschichte der Farm und der Gründerfamilie reicht jedoch wesentlich weiter zurück. Bereits 1800 wanderte die italienische Familie Bastos Ribeiro nach Brasilien aus, um dort in der Nähe der berühmten Stadt Rio de Janeiro auf den Kaffeeplantagen zu arbeiten. 27 Jahre später erwarben sie ihr eigenes Stück Land und gründeten die Zuckerrohrfarm Fazenda Soledade. Doch es vergingen fast weitere 150 Jahre, bis die drei Brüder Bastos Ribeiro (Raimundo, Roberto und Vicente) mit der Destillation ihres familieneigenen Zuckerrohrbrands begannen. Das bislang bekanntestes Produkt des Hauses ist die Marke Nega Fulô, die kurz vor der Jahrtausendwende von Diageo aufgekauft wurde und für den Getränkekonzern weiterhin produziert wird. Dank des Verkaufs konnte sich das Unternehmen kapitalisieren, um eine Linie von Premium Cachaças zu entwickeln, die den eigenen Namen „Fazenda Soledade“ trägt. Bestandteil der Linie sind die neuen Abfüllungen unter dem Namen „Madeiras Brasileiras“, die der ganze Stolz des Master Blenders Vicente Bastos Ribeiro sind. Es handelt sich hier um Cachaças, die im traditionellen Pot Still-Verfahren bi-destilliert und anschliessend in endemischen, brasilianischen Holzsorten für ca. 2 bis 3 Jahre in einem Lager, dass sich auf 900 Metern Höhe befindet, gealtert werden. In der Schweiz wird diese Linie exklusiv von Rum Rarities vertrieben.

 

Kontakt:

Fazenda Soledade Ltda., Cx Postal: 97084, 28.601-970 - Nova Friburgo RJ, Brasilien

Phone: +55 22 2522 7186 / +55 22 2521 6774

Email: fazenda@soledade.com

Web: http://www.fazendasoledade.com.br/

Web: http://www.cachacafazendasoledade.com.br/