Die Andrew Dewar Rattray Limited wurde im Jahre 1868 von ihrem Namensgeber in Glasgow gegründet. Rattray startete als unabhängiger Lebensmittel-, Tee-, Wein- und Spirituosenhändler. In den 1880er Jahren repräsentierte er unter anderem auch Whisky-Destillerien und verkaufte deren Destillate in grösseren Mengen an andere Spirituosenhändler, Blender und Whiskyhäuser im Westen Schottlands und rund um Glasgow. Die Krise in den 20er Jahren traf das Unternehmen hart, so dass es 1928 an William Walker verkauft werden musste. Walker war ein Whiskyhändler mit guten Kontakten, der durch den Kauf kleinerer Händler sein Einflussgebiet zu erhöhen versuchte. Bis zu Walkers Tod führte Rattray weiterhin die Geschäfte von A.D. Rattray Limited. Tim Morrison, ein Nachkomme der 4. Generation von Rattray, übernahm die Firma und brachte im Jahre 2002 eine neue Abfüllung der Stronachie-Brennerei auf den Markt. Whiskies von diesem Hersteller wurden damals unter Andrew Dewar Rattray am meisten verkauft, so dass Morrison mit dieser Abfüllung eine Brücke zur Vergangenheit schlagen wollte. Im Jahre 2004 folgten weitere Whisky-Abfüllungen. Rum-Abfüllungen sind vor diesem Hintergrund bisher eher eine Ausnahme geblieben und wurden in erster Linie vermutlich für Whisky-Geniesser abgefüllt, die mal etwas andersartiges und „exotisches“ im Glas haben wollen.