Im Mai 1895 eröffneten James Gordon und John Alexander MacPhail ihr Ladengeschäft in der South Street in Elgin. Aufgrund der Lokalisierung des Geschäfts inmitten der Speyside war Whisky von Beginn an ein Schwerpunkt des Ladens, in dem es aber auch andere Spirituosen, Tee, Wein und Delikatessen gab. Einer der ersten Angestellten war ein gewisser John Urquhart, der zuerst als Lehrling eingestellt wurde, sich jedoch sehr schnell entwickelte und aufstieg. John beriet hierbei die Chefs bei der Auswahl von Fässern und der Komposition der Haus-Blends. 1915, nach dem Tod James Gordons, übernahm John Urquhart die Leitung des Unternehmens, das sich heute in den Händen der vierten Generation der Familie Urquhart befindet. Eigene Single Malt Abfüllungen ausgewählter Fässer und Lizenzabfüllungen für Destillerien machten G&M über die Jahrzehnte zu einem der großen Namen der Whiskywelt. Insbesondere die Connoisseurs Choice Reihe, unter deren Label unzählige Raritäten erschienen, festigte den exzellenten Ruf. Es gab bislang zwei legendäre Rum-Abfüllungen: ein 51jähriger (!) Jamaika Rum sowie ein 1974er Guyana-Rum (diese erfolgte in verschiedenen Releases, uns bekannt 6 an der Zahl). Die Rum-Szene ist gespannt auf die nächsten „Kracher“.