Schweiz

Die Geschichte der Produktion von Destillaten in der Schweiz ist eng mit derjenigen Europas verknüpft. Ursprünglich aus dem Orient kommend, waren es wahrscheinlich die Alchemisten, die ab dem 12. Jahrhundert die arabischen Brenngeräte so abänderten, dass mit ihnen Schnaps hergestellt werden konnte. Eine zentrale Rolle spielte dabei die medizinische Schule von Salerno: Bereits im Jahr 1150 beschrieb der dort praktizierende Arzt Matthaeus Platearius den exakten Ablauf der Destillation. In den Jahrzehnten darauf wurde das Verfahren durch zwei Verbesserungen verfeinert, die gekühlte Fermentierung und das mehrfache Brennen (Rektifizierung). Um 1300 wurde bereits in ganz Europa destilliert und gebrannt, wobei man sich lokaler Fruchtsorten, wie Äpfel, Birnen, Kirschen, Trauben, Pflaumen, Zwetschgen usw. bediente. Als die Produzenten im 16. Jahrhundert dazu übergingen auch stärkehaltige Rohstoffe wie Korn und Kartoffeln zu verarbeiten, zeigten sich erstmals die negativen Seiten des Alkohols. Weil die verwendeten Rohstoffe im Gegensatz zu den Früchten fast überall und in grossen Mengen verfügbar waren, wurde der Schnaps so günstig, dass er von allen Bevölkerungsschichten "intensiv" konsumiert werden konnte. Aus dieser Zeit stammen auch die ersten Alkoholgesetze (Schweiz: 1887) und ab diesem Zeitpunkt wurde auch das staatliche Alkoholmonopol eingeführt. Demgegenüber ist die Geschichte der Rum-Produktion in der Schweiz verhältnismässig jung. Erst in den vergangenen Jahren, haben eine Reihe Schweizer Brennereien angefangen aus südamerikanischer Melasse Rums herzustellen. Die Auswahl ist aktuell noch überschaubar, wobei es einigen Brennereien bereits gelungen ist auf Basis ihres Wissens hochqualitative und geschmacklich anspruchsvolle Rums herzustellen.


Orator Rum Single Cask #5 Sonderedition Fassstärke

Die Schweizer Brennerei Orator ist zwar erst seit 2016 aktiv, überzeugt jedoch seit ihren Anfängen mit Destillaten die mit grösster Sorgfalt hergestellt werden. Hierzu gehören die Verwendung hochwertiger Rohstoffe, eine lange Kaltfermentierung der Maische sowie eine schonende Destillierung zwecks Erhalt aller Aromen im Destillat. Vorliegender Rum wurde aus paraguayischer Bio-Melasse im Januar/Februar 2017 hergestellt und anschliessend in einem ehemaligen Touriga Nacional-Fass aus französischer Eiche bis April 2019 gealtert. Der Rum wurde anschliessend in zwei Varianten abgefüllt: eine auf 43% vol. reduzierte Version sowie die auf 86 Flaschen limitierte, vorliegende Sonderedition in Fassstärke. Dies ist die erste aus einer Reihe geplanter  Sondereditionen die in Zusammenarbeit zwischen Orator und Rum Rarities entstanden sind. (Achtung: Bei Bestellung wird eine Flasche mit vom Bild abweichender Nummerierung versendet!)

 

Jahrgang: 2017

Alter: 2 Jahre 4 Monate

Alkoholgehalt: 66,3% vol.

Füllmenge: 0,5l

Degustations-Note (Quelle Orator): In der Nase sehr ausgewogenes Holz, warme Süsse, Vanille, Kakao, Karamell und Bienenwachs. Am Gaumen gesellen sich Birne, Honig, Haselnuss, Rosinen und pfeffrige Noten dazu. Sehr langer Abgang.

Orator Rum Single Cask #5 Sonderedition Fassstärke

CHF 140.00

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit